Das Heimbernhardt irenespiel der 1. Damenmannschaft, gegen die Mädels von der SpG Lappersdorf Simbach I, endete am Samstag mit einem erneuten Paukenschlag! Mit dem zweiten 8,0 : 0,0 Sieg in der laufenden Saison, stellten die Gastgeberinnen erneut, äußerst eindrucksvoll ihre momentane Stärke unter Beweis und machten den bösen Ausrutscher vor einer Woche, gegen die Moosburgerinnen von der Blauen Kugel, wieder vergessen! So ist`s richtig: Nicht lang Wunden lecken, sondern Tatsachen schaffen!
Nach diesem Motto kam das Startduo gleichmal zur Sache! Das an diesem Tag stärkste BMW-Doppel, Gutschalk Gerti (500) und Bernhardt Irene (506), zog ihren Gegnerinnen Niedermeier Angelika (475) 2,0 : 2,0 und Götze Pauline (452) 4,0 : 0,0, eindruckvoll den Zahn und baute somit schon mal das Fundament für den späteren Mannschaftserfolg! 2MP und 79 Holz im Plus für BMW! Das Mittelduo, das sich an diesem Tag als das "schwächere" Paar herausstellen sollte, fackelte aber trotzdem nicht lang rum. Und wenn es auch für Wittmann Martina (455) zeitweise ziemlich mühsam ging, so holte sie dennoch gegen Pfaller Maria (406) ein 4,0 : 0,0  heraus und im selben Atemzug, zog auch Vilsmeier Irmgard (489) gegen Heidler Antje (450) nach und sicherte mit 3,0 : 1,0 einen weiteren MP. Das Holzpolster erhöhte sich für BMW auf 167 Holz! Spätestens jetzt wurden die Hausherrinnen vom Ehrgeiz gepackt! Nun sollte schon das Endergebnis zu Null ausfallen! Und das wie gewohnt starke Schlußdoppel, machte schließlich kurzen Prozeß! Sowie Thiel Josefine (490), Schuder Gabriele (410) deutlich mit 4,0 : 0,0 abfertigte, so wenig spürte Thaler Marianne (484), die es gleich mit zwei Gegnerinnen zu tun bekam, Peschl Yvonne / Raimann Claudia (457) mit 3,5 : 0,5, kaum gegnerischen Gegenwind. Hurra!! Zwei weitere MP und noch jede Menge Holz obendrauf! So einfach packt man einen 8,0 : 0,0 ( 2924 : 2650) Sieg in trockene Tücher! 
Jetzt sind noch zwei Spiele zu absolvieren!
Das vorletzte Spiel findet am Sonntag, den 15.03. um 13 Uhr bei den Mädels vom VFB Hallbergmoos I statt. Gegen die Tabellenachten sollte auch auswärts ein Sieg drin sein!
Nacthaler marianneh fünf gewonnenen Spielen in Folge mußte die 1. Damenmannschaft, gestern bei den Gastgeberinnen von der Blauen Kugel Moosburg I, erstmals wieder eine herbe 3,0 : 5,0 (2911 : 2963) Niederlage einstecken, was im selben Atemzug auch das Abrutschen vom 2. auf den 3. Tabellenplatz bedeutet. Doch noch ist nicht aller Tage Abend und es müßen ja noch 3 Spiele in der laufenden Saison gespielt werden. 
Grabichler Andrea/Wittmann Andrea : Vilsmeier Irmgard 3,0 : 1,0 (521 : 472)
Rück Roswitha : Gutschalk Gerti 1,0 : 3,0 (441 : 507)
Huber Karin : Thaler Marianne 1,5 : 2,5 (531 : 524)
Paulus Vroni : Schwabe Brigitte 3,0 : 1,0 (483 : 464)
Grabichler Reglinde : Schenkl Susi 4,0 : 0,0 (502 : 451)
Schollerer Petra : Thiel Josefine 1,0 : 3,0 (485 : 493)
Zum nächsten Showdown kommt es dann am Samstag, den 07.03., dazu werden die Mädels der SpG Lappersdorf Simbach I erwartet. Spielbeginn ist um 11.30 Uhr! 
Voll konzentriert an die Sache rangehen, 2 Punkte einfahren! TSCHAKKA!!
Nachthaler mariannedem die 2. Damenmannschaft schon am Donnerstag eine Duftmarke gesetzt hatte, wollten die Mädels der 1. Damenmannschaft natürlich nicht hinten anstehen und nur zusehen, Nein, auch sie wollten einen Kracher loslassen! Die Parole für den Spieltag gegen die Mädels von Blau-Weiß Hofdorf I lautete: Schlagt den Tabellenführer!! Was für den Ein oder Anderen vielleicht ein wenig überheblich geklungen haben mochte, doch die Erfolge der letzten Zeit haben das Selbstbewusstsein der Mädels gestärkt und sie vertrauten voll und ganz auch auf ihre Heimstärke und dem super Teamgeist der in der Mannschaft herrscht und gingen somit mit gestärkter Brust in den Kampf! Tschakka!!
Und während Gutschalk Gerti (518) gegen Sturm Angelika (459) gleich zum Angriff überging und mit 4,0 : 0,0 kurzen Prozeß machte, kam Bernhardt Irene (485) gegen Fürst Gerlinde (489) nur schwer in Gang und gab mit 2,0 : 2,0 dann auch ihren MP ab. Aber BMW lag mit 55 Holz vorne! Klasse! Das Mittelduo machte es dann ungewollt wieder spannend, denn während sich Wittmann Martina (466) mit Mitterdorfer Karolina (466) einen spannenden Schlagabtausch lieferte, mit dem besseren Ende von 3,0 : 1,0  für BMW, holte Schwabe Brigitte (487) zeitgleich gegen Dietlmeier Claudia (472) auch mit 3,0 : 1,0, aber souveräner, einen weiteren MP. 3 : 1 MP und 70 Holz im Plus für BMW! Mega!! Doch es sollte noch besser werden! Denn das BMW-Schlußdoppel wollte auch noch sein Scherflein zum erhofften Erfolg beitragen und das taten sie dann äußerst eindrucksvoll. Und während Thiel Josefine (522) schon mit 4,0 : 0,0 kurzen Prozeß mit Fürst Eva (424) machte, überrrollte eine spitzenmäßig aufspielende Thaler Marianne (547) ihre Gegnerinnen Doblinger Manuela / Schäfer-Radek Sandra (365) von Grund auf und holte noch einen MP und sicherte damit den nicht so hoch erwarteten 7,0 : 1,0 (3025 ; 2675) Megaerfolg über die Tabellenersten! 
Mädels, das war ein Kegelschmaus!!
Weiter so!!
Nach der Faschingspause gehts dann am Sonntag, den 01.03. um 15.45 Uhr weiter. Dann können die Mädels beim Tabellensiebten, den Mädels von der Blauen Kugel Moosburg I, hoffentlich einen weiteren Sieg für sich verbuchen! 
Die 1. Dgutschalk gerti2amenmannschaft konnte am Samstag die Tabellendritten, die Mädels vom ESV Plattling I, auf den eigenen Bahnen begrüßen. Auf diesen Schlagabtausch waren die Gastgeberinnen schon ganz heiß, denn beim Vorrundenspiel hatten die Mädels die Punkte leichtfertig abgegeben und die wollten sie sich nun unbedingt zurück holen.
Und das BMW-Anfangsdoppel legte gleich einen fulminaten Start hin. Gutschalk Gerti (522) lies gegen Niedergesäss Manuela (468) mit 4,0 : 0,0 schon mal nichts anbrennen und der 1. MP war gebongt. Zeitgleich stand ihr Teamkollegin Bernhardt Irene (506) in nichts nach und holte mit 3,0 : 1,0 gegen Zellner Sabine (477) den 2. MP. Alles lief nach Plan. 83 Holz im Plus! Doch dann mußte das Mittelpaar ran und da liefs dann nicht ganz so rund, wie es sollte. Wittmann Martina (470) verlor eine Bahn denkbar knapp um ein Holz und mußte somit mit 2,0 : 2,0 gegen Hartmann Heike (478) die Segel streichen. 1 MP für Plattling. Zur selben Zeit liefs bei Kapitänin Schwabe Brigitte (429) so gar nicht und auch sie mußte mit 1,0 : 3,0  gegen Geißinger Beate (469) den MP abtreten. 2. MP für Plattling. Der Vorsprung war auf 35 Holz für BMW geschrumpft! So war das nicht geplant gewesen! Doch aufs BMW-Schlußdoppel war wie immer Verlaß! Thaler Marianne (487) holte über ein 2,0 : 2,0 gegen Scheibl Nicole (459) den nächsten MP und Thiel Josefine (495) sicherte mit 3,0 : 1,0 gegen Birkl Birgit (440) den letzten MP und der enorm wichtige Sieg, 6,0 : 2,0 (2909 : 2791), war in trockenen Tüchern. Damit hat sich die Mannschaft nun den dritten Tabellenplatz erobert! Chapeau!! 
Nach einem so guten Start ins neue Jahr haben sich die Mädels nun Erholung verdient, um dann am Samstag, den 01.02. um 12 Uhr, bei den Mädels vom TSV Altfraunhofen I (Tabellenfünfte) erneut zu punkten. 
Nachdethaler mariannem es die 2. Damenmannschaft so schön vorgemacht hatte, wollte es die 1. Damenmannschaft in Eggenfelden beim ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr, nachmachen und auch einen Sieg einfahren. Und so fuhr man voller Erwartung und voll motiviert ins Kegel-Neuland Eggenfelden! Da die Landshuterinnen das Vorrundenspiel auf den eigenen Bahnen mit 8,0 : 0,0 für sich entschieden hatten, rechneten sie schon damit, das "a bisal was geht". Doch die unbekannten Bahnen waren das große X in der Rechnung und die nicht einfach zu spielenden Bahnen, hielten dann doch, die ein oder andere Überraschung parat, doch am Ende ging die Rechnung für die BMW-lerinnen auf und da sie taktisch klug aufgestellt hatten, konnten sie am Ende einen 2,0 : 6,0 (2826 : 2956) Sieg einfahren! 
Und schon im Startpaar zeigten die Gästinnen ihren Gastgeberinnen, "wo der Barthel den Most holt", denn eine glänzend aufgelegte Thaler Marianne (541/182) zündete gegen Saydl Cäcilia (418) ein wahres Feuerwerk ab und holte schon mal mit 4,0 : 0,0 den ersten MP und eine Menge Holz. Zeitgleich holte Gutschalk Gerti (493) gegen Josef Ingrid (437) mit 3,5 : 0,5 den nächsten MP und weitere wichtige Holz. Ein Plus von 179 Holz für BMW! Im Mittelpaar sicherte dann Thiel Josefine, leider wieder vom Ischias geplagt, mit sehr guten 527 Holz gegen Marchner Sabine (466) über ein 4,0 : 0,0 einen weiteren MP. Teamkollegin Bernhardt Irene (471) hatte etwas mit den Bahnen zu kämpfen , doch nichtsdestotrotz, holte sie gegen Hebertinger Renate (443) mit 3,0 : 1,0 erneut einen MP. Plus 268 Holz! Müßte reichen, auch wenn die Eggenfeldenerinnen ihre Joker noch nicht ausgespielt hatten und die jetzt im Schlußpaar nochmal alle Register ziehen würden, um noch 2 MP für ihr Team zu holen! Panzram Sabine (521) und Binder Katja (541/174) zeigten, dass sie wissen, wie sie ihre Bahnen zu spielen haben und gaben Wittmann Martina (454) und Schwabe Brigitte (470) mit 3,0 : 1,0 sowie 4,0 : 0,0 nicht den Hauch einer Chance auf einen weiteren MP. Doch trotzdem war die Freude im BMW-Lager riesengroß! Einen klasse Sieg eingefahren! 
Doch ein weiteres wichtiges Spiel steht schon wieder auf der Agenda für Damen I. Am Samstag, den 18.01. werden die Mädels vom ESV Plattling I, zur Revache erwartet. Das Spiel der Vorrunde wurde von den BMW-lerinnen durch hausgemache Fehler leider verloren, somit ist Wiedergutmachung angesagt! Spielbeginn ist um 11.30 Uhr. 
Beim letzten Heimspiel vor der Weihnachtspause, gelang der 1. Damenmannschaft gleichmal ein perfekter Start in die Rückrunde. Als Gästinnen durften die Gastgeberinnen, die Mädels vom TSV Altenmarkt I begrüßen, gegen die sie in der Vorrunde noch eine bittere Niederlage hinnehmen mußten. Darum war die Parole: Revanche!! Gesagt, getan! Im Startpaar hatte Gutschalk Gerti (499) gegen Stangl Monika (466) über ein 3,0 : 1,0 ihren MP schon mal sicher eingefahren. Doch leider mußte sich zur gleichen Zeit, Teamkollegin Wittmann Martina (495) nach einem zähem Kampf, ihrer Gegnerin Kuhnkies Martina (504) mit 2,0 : 2,0 geschlagen geben. 1 MP und ein Plus von 24 Holz für BMW! Wenn das mal gut geht! Denn auch in der Mittelachse liefs noch nicht ganz so rund, wie es die BMW-lerinnen gern gehabt hätten, denn während Bernhardt Irene (484) über ein  2,0 : 2,0  gegen Glashauser Brigitte (451) gewinnen konnte, mußte auf der anderen Seite Schwabe Brigitte (448) über ein 2,0 : 2,0 ihren MP gegen Segl Lisa Maria (457) denkbar knapp abtreten. Weiterhin Punktegleichstand, doch das Holzpolster für BMW war auf 48 Holz angewachsen. Nun lag alle Hoffnung erneut auf dem BMW-Schlußdoppel und sie hielten der Erwartungshaltung stand und schaukelten den erhofften Sieg für ihr Team sicher nach Hause! Denn Tiel Josefine (505) konnte gegen Liebl Maria (433) ihr Spiel ohne Mühe abspulen und mit 4,0 : 0,0 ihren MP einsacken. Mannschaftskameradin Thaler Marianne (491) mußte sich da schon ein bischen mehr strecken, um über ein 3,0 : 1,0 ihrer Gegnerin Obermeyer Helga (490) den MP abzutrotzen. Doch am Ende war es dann doch "a ghmade Wies". Die Freude war groß und der 6,0 : 2,0 (2922 : 2801) Sieg war in trockenen Tüchern!
Somit können die Mädels nun zufrieden in die Winterpause gehen und die Weihnachtszeit genießen, bevor es dann am 11.01 2020 als Gästinnen, zu den Mädels vom SKC Eggenfelden I geht! Spielbeginn ist um 13 Uhr!!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.