altMit einem beeindruckenden 8:0 mit 3531:3286 Heimsieg konnten man sich für die Hinspielniederlage revangieren. Nur zu Beginn konnten die Gäste die Heimmannschaft etwas unter drucksetzen. Harald hatte es mit Jahn zu tun. Die ersten beiden Bahnen ging deutlich an den Gast. Doch dann fand Harald wieder in sein Spiel. Am Ende entschied sich das Spiel erst beim letzten Wurf.
Mit knappen 554:552 und 2:2 ging der erste MP an die Heimmannschaft. Bei Markus lief es zu Beginn ähnlich trotz guter 141 Holz auf der ersten Bahn musste er Langer mit starken 164 die Bahn überlassen. Doch dann spielte Markus auf hohem Niveau weiter und Langer kam nicht mehr so zurecht. Mit 595:544 und 3:1 holte er den zweiten MP. Zwischenstand 2:0 und 53 Holz Vorsprung. Dann nahm der BMW Express fahrt auf und ließ den Gästen nur mehr wenig Changen. Thorsten kämpfte gegen den stärksten Gästespieler Löhr. Mit 602:586 und 3:1 holte sich Thorsten den MP für die Heimmannschaft. Tagesbester wurde Robert mit 610:565 und 3:1 gegen Pfaller. Somit stand es 4:0 und ein Plus von 114 Holz. Da hatte es die Schlusspaarung leicht das Spiel nach Hause zu fahren. Armin versemmelte auf den letzten Würfen noch seinen 600er, hatte aber mit mit Kager/Werner keine Probleme. Mit 593:507 und 2:2 sicherte er sich den nächsten MP. Daniel musste nur die erste Bahn mit einem Holz gegen Hopp abgeben. Die zweite Bahn holte er sich dann mit einem Holz. Die letzten 2 Bahnen wahren dann eine klare Sache. Am Ende stand es 577:532 und 3:1. Somit war ein weiteres wichtiges Spiel um die Tabellenführung in trockenen Tüchern. Nach einer Woche Faschingspause geht es dann zu den heimstarken Kegelfreunden nach Durach.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok