altMit 7:1 und 3384:3198 wurden wir von den Kegelfreunden aus dem Allgäu wieder nach Hause geschickt. Bezeichnend für diesen Tag war das unser Aushelfer Zauner Wolfi den einzigen MP mit einer starken Leistung hollte. Ansonsten wurde kollektiv schlecht gekegelt. Thorsten hatte als einziger noch die Change sein Spiel zu gewinnen, aber es sollte an diesem Tag einfach nichts klappen. Mit knappen 2:2 und 543:538 ging der MP an seinen Gegener Wassermann Stefan. Max ging nicht ganz fit ins Spiel gegen Bühler. Mit 4:0 und sehr starken 604:534 holte der Tagesbeste den MP für Durach. Harald fand auch nicht ins Spiel und zog somit gegen Zammataro ebenfalls den kürzeren.3:1 und 554:517 hieß ein weiterer MP für Durach. Wie schon gesagt hollte Wolfi mit 2,5:1,5 und 548:542 den MP für BMW. Somit war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Es wäre vielleicht noch ein Unentschieden drin gewesen. Doch die Gastgeber ließen nichts mehr anbrennen. Koberwitz gegen Daniel siegte 3:1 und 573:529 und Wassermann Stefan gegen Armin mit 3:1 und 568:532 machte den Sack dann zu. Besonders das Spiel von Koberwitz zeigte aber auch das die Bahn an diesem Tag in Durach auch nicht besonders fiel und somit schwer zu spielen war. Aber die Schläge sind schon wieder vergessen. Jetzt heißt es in den nächsten zwei Heimspielen die nötigen Punkte einzufahren um am Ende den 2. Tabellenplatz zu sichern.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok