altMit einem beeindruckenden 8:0 mit 3531:3286 Heimsieg konnten man sich für die Hinspielniederlage revangieren. Nur zu Beginn konnten die Gäste die Heimmannschaft etwas unter drucksetzen. Harald hatte es mit Jahn zu tun. Die ersten beiden Bahnen ging deutlich an den Gast. Doch dann fand Harald wieder in sein Spiel. Am Ende entschied sich das Spiel erst beim letzten Wurf.
Mit knappen 554:552 und 2:2 ging der erste MP an die Heimmannschaft. Bei Markus lief es zu Beginn ähnlich trotz guter 141 Holz auf der ersten Bahn musste er Langer mit starken 164 die Bahn überlassen. Doch dann spielte Markus auf hohem Niveau weiter und Langer kam nicht mehr so zurecht. Mit 595:544 und 3:1 holte er den zweiten MP. Zwischenstand 2:0 und 53 Holz Vorsprung. Dann nahm der BMW Express fahrt auf und ließ den Gästen nur mehr wenig Changen. Thorsten kämpfte gegen den stärksten Gästespieler Löhr. Mit 602:586 und 3:1 holte sich Thorsten den MP für die Heimmannschaft. Tagesbester wurde Robert mit 610:565 und 3:1 gegen Pfaller. Somit stand es 4:0 und ein Plus von 114 Holz. Da hatte es die Schlusspaarung leicht das Spiel nach Hause zu fahren. Armin versemmelte auf den letzten Würfen noch seinen 600er, hatte aber mit mit Kager/Werner keine Probleme. Mit 593:507 und 2:2 sicherte er sich den nächsten MP. Daniel musste nur die erste Bahn mit einem Holz gegen Hopp abgeben. Die zweite Bahn holte er sich dann mit einem Holz. Die letzten 2 Bahnen wahren dann eine klare Sache. Am Ende stand es 577:532 und 3:1. Somit war ein weiteres wichtiges Spiel um die Tabellenführung in trockenen Tüchern. Nach einer Woche Faschingspause geht es dann zu den heimstarken Kegelfreunden nach Durach.
altEinen am Ende deutlichen Sieg konnte man in Eibach einfahren, mit 2:6 und 3367:3425 ging das Spiel an die Gastmannschaft. Es begann sehr spannend mit Schonert gegen tagesbesten Daniel das mit 1:3 und 583:598. Der 1. MP war geschaft. im 2. Startduell ging es auch eng her. Egger 578 wurde von Armin 585 und 1:3 niedergekämpft. Im Mittelpaar wurden dann die nächsten 2 MP gesichert. Ringel/Schlegel 538 hatten gegen Markus 563 und 1:3 das nachsehen. Neuner Marco 513 war gegen Thorsten 552 und 1:3 chancenlos. Somit waren 4 MP auf seiten der BMW`ler zu verzeichnen. Da machte es auch nichts mehr aus, daß das Schlusspaar der Eibacher noch beide MP für sich holten. Fuchs 578 siegte gegen Robert 567 und 2:2. Neuner Sven 577 spielte gegen Harald 560 und 1:3. Somit setzte sich BMW und Hirschau die auch gewonnen haben an der Tabellenspitze punktgleich fest. Mit nun mehr 6 Punkten vor dem Tabellendritten Durach die in Bobingen eine unerwartete Niederlage kassierten. Nächste Woche erwartet die 1. die Gäste aus Zeil am Main. Es wird wieder mal ein spannendes Spiel erwartet, da die Gäste niemals zu unterschätzen sind.
altDank eines eigentlich souveränen Heimsiegs gegen RW Hirschau konnte man mit den Hirschauern in der Tabelle gleich ziehen. Mit 5 : 3 und 3334 : 3277 konnte man die 2 Punkte in Landshut behalten. Das Startduo Hoffmann Armin und Robert setzten die Zeichen gleich zu Beginn auf Sieg. Mit Tagesbestwert von 593 konnte Armin sein Spiel gegen Zetzl 517 mit 4:0 klar gewinnen. Robert 576 spielte auch stark 2:2 gegen Oettl 557. Somit stand es 2:0 und ein plus von 95 Holz. Im Mittelpaar siegte Thorsten klar mit 4:0 und 579 gegen Rösch Robert 523. Sein Partner Markus hatte es mit dem starken Baumer zu tun. Erst bei letzten Schub holte sich Baumer mit 570:568 den Satzpunkt für Hirschau. Somit stand es 3:1 und ein plus von 149 Holz. Nun galt es für das Schlussduo Daniel und Harry das Spiel nur noch nach Hause zu spielen. Da aber beide einen rabenschwarzen Tag erwischten kamen die Gäste noch unnötig nah an das Gesantergebnis heran. Harry 510 und Daniel 508 gaben gegen Rösch Daniel 588 und Held A. 522 gaben beide Punkte ab. Doch der große Vorsprung reichte dann trotz der schlechten Leistung zum 5:3 für die Heimmannschaft. Für das Schlussduo heißt es nun im Training wieder zu ihrer Form zu finden um bei den nächsten Aufgaben wieder voll da zu sein. Das nächste schwere Match steigt dann am 31.01.2015 bei den Kegelfreunden in Eibach.

Am Samstag 17.01.2015 um 14:30 Uhr steigt das Spitzenspiel in der Bayernliga zwischen BMW 1 und RW Hirschau 1.
Die Tabellensituation allein sorgt schon für Spannung. Hirschau ist Tabellenführer mit 20-2 Punkten gefolgt
von BMW mit 18-4 Punkten. Bei einem Heimerfolg könnten wir in der Tabelle mit Hirschau gleichziehen.
Daß das Spiel nicht einfach werden wird zeigen die Auswärtsschnitte der Hirschauer.
Bester Hirschauer ist Rösch Daniel 594,6; Oettl Michael 574,2; Baumer Bastian 559,6; Rösch Robert 568,67;
Held Dieter 565 und Held Alexander 557,4. Das zeigt welch starke Auswärtsmannschaft die Hirschauer haben.
Da wir aber zu Hause auch eine Bank sind, sind die Vorzeichen für ein spannendes Spiel gegeben.
Die jeweiligen Paarungen und die Tagesform und das nötige Glück wir wohl entscheidend sein wer das
Spiel für sich entscheiden kann.

Um zahlreiche Zuschauer, die uns tatkräftig unterstützen und anfeuern, würden wir uns
sehr freuen. Also bis Samstag Gut Holz.

altGegen den Gastgeber Bavaria Karlstadt konnten wir einen sicheren 6:2 mit 3328:3209 Erfolg verbuchen. Zu Beginn starteten Aushelfer Zauner Wolfi gegen den stärksten Karlstädter Burkhard Michael. Er unterlag dann doch recht deutlich mit 4:0 und 582:520, aber trotzdem gut gekämpft. Armin hatte es mit Amthor zu tun. Er punktete mit 3:1 und 559:498. Im Mittelpaar kämpfte Thorsten sein gegenüber Weid mit 3:1 und 574:555 nieder. Leider verlor parallel Markus mit 3:1 gegen Schwarzenbrunner trotz mehr erzielter Kegel 558:529. Am Ende machten dann Harald und Daniel alles klar. Mit 4:0 und 549:501 siegte Harald gegen Albert/Götz und Daniel punktete mit 3:1 und 568:544. Am Ende war es ein klares Ergebnis das wir in Karlstadt noch bis in die Nacht feierten. Schön war es bei der Liesel in Karlstadt!

Nun gilt es am kommenden Samstag zu Hause gegen den Tabellenführer Hirschau alles zu geben um die Punkte in Landshut zu behalten.

altEinen zu keiner Zeit gefährdeten Heimsieg konnte man gegen die Gäste aus Augsburg einfahren. Mit 3392:3240 Holz und 7:1 MP ging die Partie an die Hausherren. Zu Beginn startete gleich Aushelfer Littich Matthias, der den erkrankten Armin vertrat, gegen Diel Christian. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel das Matthias nur knapp mit 2:2 und 521:529 verlor. Sein Partner Robert hatte mit seinem Gegner Menning teilweise schon zu kämpfen, aber am Ende siegte er doch klar mit 3:1 und 593:556. Somit stand es 1:1 und plus 29 Holz. Im Mittelpaar kämpfte Thorsten mit einer Top Schlussbahn seinen Gegner Sens noch mit 2:2 und 557:546 nieder. Max spielte souverän sein Spiel mit Tagesbestwert von 594:567 und 2:2 gegen Motzet Daniel nach Hause. Im Schlusspaar spielte Harry konstant gegen Eberlein und holte den MP mit 4:0 und 566:509. Daniel  versaute sich mit einer schlechten Schlussbahn noch sein Ergebnis. Aber er holte trotzdem den MP mit 2:2 und 561:533. So nun ist erstmal Weichnachtspause und nach der Ferien geht es dann am 10.01. nach Karlstadt. Die 1. Mannschaft wünscht allen ein frohes Weichnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok