gerstmayrNachdem die 2. Mannschaft gegen Oberlauterbach mit 7:1 ein Topspiel abgeliefert hatte wollte die 1. Mannschaft natürlich auch gegen Durach zeigen das sie mit dem Tabellennachbarn in der Bayernlige ein spannendes Spiel zeigen kann. So kam es das man sich am Ende zwar knapp aber nicht unverdient mit 5:3 und 3206:3179 gegen die Allgäuer durchsetzen konnte. Besonders der Einsatz und Siegeswille und etwas Glück war woll am Ende entscheidend für den Heimerfolg. Im Startpaar bezwang der Routinier Max seinen Gegner Baumgartner mit 3:1 und 537:512, in der zweiten Startpaarung konnte Patrick gegen einen der besten Duracher Bühler leider nur einen Punkt für sich verzeichnen und verlor so seine Partie mit 1:3 und guten 533:553. Im Mittelpaar hatten wir dann etwas Glück, denn Thorsten konnte trotz einer für ihn schwachen Leistung gegen Schmid/Engel sich klar mit 4:0 und 521:469 durchsetzen. Sven fand nicht so recht zu seinem Spiel verlor so gegen Schmidt mit 1:3 und schwachen 504:538. Somit hatten beiden Mannschaften je 2 MP und man lag knapp mit 23 Holz in Front. Nun mussten die Schlusspaarungen die Entscheidung bringen.Michi hatte es mit dem an diesem Tag besten Spieler Zammataro zu tun. Er kämpfte super und konnte so am Gästespieler dran bleiben und nicht zu viele Holz abgeben. Endergebis 1:3 und starke 565:582. Eine starke Leistung zeigte wieder mal Timo gegen Koberwitz. Trotz starken Schmerzen konnte er seinen Gegner sicher in Schach halten und so mit einer starken letzten Bahn das Spiel für sich entscheiden. 2:2 und 546:525 war dann das Ergebnis. Jetzt ist Erholung angesagt um nächsten Samstag in Ingolstadt bestehen zu können. Fazit: Top Spiel, weiter so!!!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok