Mit einer nicht sehr glanzvollen Leistung mußtealt sich Damen II gestern gegen die Mannschaft von Drei Helmen I mit einem Gesamtergebnis von 1589 : 1566 Holz geschlagen geben. Mit einem insgesamt schlechten Abräumergebnis und ausgesprochen vielen Fehlern stellten sich die BMW-lerinnen selbst ein Bein und ebneten den Mädels von Drei Helmen den Weg zum Sieg. Es spielten Kellner Christine 401 : Alt Christine 393, Karsch Amanda 367 : Schenkl Susi 394, Thaler Marianne 404 : Wittmann Martina 392 und Schmid Erika 417 : Lammer Kerstin 387.
Die Mädels haben nun zwei Wochen Zeit um sich für den nächsten Gegner wieder in bessere Form zu bringen, denn am 24.10. erwarten sie um 19.30 Uhr die Mädels von SKK Oberlauterbach II.
altBeim gestrigen Heimspiel der 2. Damenmannschaft gegen die Mädels von Rot - Weiß Moosburg II lief es nicht gleich von Anfang an rund, sondern es befand sich bei beiden Mannschaften eine gehörige Portion Sand im Getriebe. Nach einer ziemlich holprigen ersten Bahn konnten sich aber Heiß Christa (374) und Schenkl Susi (336) gegen Schaberova Daniela (276) und Gebel Marianne (388) mit 46 Holz Vorsprung absetzen. Wobei es anzumerken gibt, daß Schaberova Daniela erst ihren dritten Punktekampf bestritt und im Kampf mit der berüchtigten Einser-Bahn den Kürzeren zog. Nun sollte es beim Schlußpaar besser laufen. Doch Pustekuchen! Auch Franz Sandra (381) kämpfte mit der Bahn, sie konnte aber Reiß Pia (358) deutlich auf Distanz halten. Und auch Wittmann Martina (414 Tagesbeste) hatte noch ihre liebe Müh auf der ersten Bahn, doch nach einer starken zweiten Bahn konnte sie gegen Schindler Laura (347) den 1505 : 1369 Holz Sieg über die Ziellinie bringen.
Das nächste Spiel findet am 08.10. um 19.00 Uhr bei den Damen von Drei Helmen I statt. Es wäre sehr schön, wenn sich ein paar Fans einfinden würden.
altNachdem die Damen I den ersten Saisonerfolg beim Auswärtsspiel in Attaching schon unter Dach und Fach gebracht hatten, war es nun an den Mädels von Damen II dem in nichts nach zu stehen und auch einen Sieg einzufahren. Nichts leichter als das, denn Spielführerin Heiß Christa kann im Moment so richtig aus dem Vollen schöpfen und hat mit Alt Christine eine weitere erfahrene Spielerin ins Team integriert. Somit durfte doch beim ersten Auswärtsspiel bei den Mädels vom TSV Altfraunhofen I nichts anbrennen. Doch leider mußte Alt Christine (395) gegen Rutzmoser Uschi (416 Tagesbeste) gleich einen 21 Holz Rückstand an Schenkl Susi (401) weitergeben. Diese wiederum hielt Huber Dagmar (351) auf Distanz und brachte ihr Team mit +29 Holz in Führung. Auch Kapitänin Heiß Christa (372) konnte ihrer Gegnerin Buck Helga (358) ein paar Holz zusätzlich abknöpfen. Mit einem Plus von 43 Holz wurde nun Lammer Kerstin gegen Bauer Renate ins Rennen geschickt. Nach einer ausgeglichen ersten Bahn, auf beiden Seiten 201 Holz, kam Kerstin auf der zweiten Bahn besser rein und sicherte sich mit 412 Holz den Titel der Mannschaftsbesten. Ihre Kontrahentin blieb auf der zweiten Bahn ihren Erwartungen hinterher und blieb bei 388 Holz stehen. Somit war der Sieg in trockene Tücher gebracht und das Gesamtergebnis von 1513 : 1580 kann sich durchaus sehen lassen und läßt noch auf mehr hoffen.
Das erste Heimspiel der Saison findet am 26.09. um 19.30 Uhr gegen RW Moosburg II statt. Fans sind ausdrücklich erwünscht!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.