Mit dealtn Mädels von der Post war beim gestrigen Auswärtsspiel nicht gut Kirschen essen, denn sie dominierten das Spiel gegen die 2. Damenmannschaft vom ersten Schub an und gaben bis zum Schluß nicht klein bei.
Leider mußte Spielführerin Franz Sandra schon beim zweiten Spiel der Saison das erste Mal auf einen Ersatz zurückgreifen, da Alt Christine einen Fahrradunfall hatte und dadurch nicht einsatzbereit war. Somit kam Hanke Marianne (355) zu ihrem ersten Einsatz und hatte in Hesse Simona (397) gleich eine starke Sparringspartnerin. Teamkollegin Schenkl Susi (389) hatte wie jedes Jahr wieder mit ihrem "Rosatrauma" zu kämpfen und wiederum konnte sie gegen Schiemel Rosa (394) keine Holz gutmachen. Nun sollte wie immer das Schlußpaar die Kastanien aus dem Feuer holen, doch - 47 Holz sollten sich als zu viel erweisen. Denn die Postlerinnen schickten mit Bernhardt Irene, die Tagesbeste mit 417 Holz, und Gensberger Gitta (397) zwei erfahrene alte Hasen ins Rennen, die sich keine Holz abluchsen liesen. So sehr sich Gutschalk Gerti und Franz Sandra auch streckten, ihre guten 399 Holz und 395 Holz reichten einfach nicht aus, um eine 1605 : 1538 Holz Niederlage noch abzuwenden.

Zum nächsten Spiel müßen die Mädels zu den Kegelfreundinnen Wendelskirchen I fahren. Das Spiel findet am Donnerstag, den 09.10. um 18.30 Uhr statt.
Christine wünschen wir auf diesem Wege eine gute Besserung!
Die altneuformierte 2. Damenmannschaft startete am Donnerstagabend beim ersten Heimspiel gleich mit einem Sieg in die neue Saison. Die Damen vom SV Vötting I hatten in allen Belangen das Nachsehen und konnten den Hausherrinen kein Paroli bieten. Allen voran setzte Alt Christine mit der Tagesbestleistung von 428 Holz gleich mal eine Duftmarke ab und hielt Westermeier Hilde (374) auf Distanz und brachte somit ihre Mannschaft auf die Überholspur. Teamkollegin Schenkl Susi (388) kämpfte zur selben Zeit, verbissen mit sich und mit Bahn 4 und mußte dann doch letzten Endes einige Holz an Winklbauer Theresa (391) abgeben. Mit einem Guthabenpolster von 51 Holz machte sich dann das Schlußpaar auf den Weg. Routinier Gutschalk Gerti (402) spielte souverän wie immer und hatte wie erwartet keinerlei Probleme mit Mesjasz Monika (369). Was man von Franz Sandra (354) allerdings nicht behaupten konnte, sie kam so gar nicht ins Spiel und mußte Breu Renate, die mit 400 Holz das beste Ergebnis für Vötting erspielte, ziehen lassen. Doch am Ende wird abgerechnet und da stand es dann 1572 : 1534 Holz für Damen II.

Das nächste Spiel von Damen II findet am Montag, den 15.09. ums 18.30 Uhr bei den Mädels vom Post SV Landshut I statt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.